Cirque de Tuque - in between 

„In between“ heißt das 13. poetische Varietéspektakel des Kölners Stephan Masur, der Artisten aus aller Herren Länder und Absolventen der besten Zirkusschulen versammelt, um sein Publikum zu verzaubern. Sieben großartige Künstler entführen in eine Welt voller Träume, Magie und Illusionen und bieten Unglaubliches auf höchstem Niveau: Mit Hula-Hoop auf Stöckelschuhen, in High Heels auf dem Drahtseil oder viereckige Seifenblasen – das Team internationaler männlicher Grenzgänger fasziniert mit beeindruckender Akrobatik, atemberaubender Artistik, lyrischen Momenten, Komik und Emotion. Der „Cirque de Tuque“ lädt ein in ein faszinierendes Reich aus Wundern, Wünschen und Leidenschaft und erzählt die berührende Geschichte vom Erwachsenwerden. Ein besonderer Moment ganz im Hier und Jetzt!

 

Team

Konzept/Gesamtleitung: Stephan Masur
Regie: David Severins (NL)
Choreografie: Sebastian Kann (USA)

Technische Leitung Michael Abrazzo Blattmann

Technik: Jens Günther

Kostüme: Moritz Haakh

 

Artisten:

 

Oliver Smith Wellniz: Trapez/ Hula Hoop on High Heels (Australien)

Francoise Bouvier: High Heels auf Drahtseil/ Tumbling (Kanada)

Santeri Koivisto: Pole Dance, Vogue (Finnland)

Dave van der Wal: Singing on High Heels (Niederlande)

Marco Noury: Strapaten (D)

iIurie Basiul: Handtsand/ Kontorsion

Stephan Masur: Host, Seifenblasen/ Jonglage/ Komik (Deutschland)